Inspektion und Wartung

Inspektion Strommasten

Inspektion und Wartung

Inspektion per Flugroboter/Drohnen aus der Luft beschleunigen mühevolle und gefährliche Aufgaben, wo bisher Menschen ihr Leben riskiert haben.

Inspektion aus der Luft

Wo heute Menschen mühevoll klettern müssen, findet jetzt eine Revolution statt

Inspektion von Strommasten, Windrädern, Staudämmen, Brücken, Bauwerken, Schornsteinen, Industriedächern aus der Luft mit hochauflösenden Aufnahmen sind mit dem AIR6-Flugroboter zügig erledigt – kein Mensch muss irgendwo rauf steigen oder sich abseilen, und sich schon gar keiner Gefahr aussetzen, plus die Inspektion kann während des normalen Betriebs (kein Abschalten eines Stromnetzes, keine Sperrung von Brücken, usw.) ablaufen.

Kontrolle von Strommasten

Unser Beispielvideo zeigt eindrücklich wie die Inspektion von Freilandleitungen mit unserer intelligenten Masten-Datenbank-Software von einer Person in kürzester Zeit zu erledigen ist. Hochauflösende Fotos mit einer auf der Drohne montierte Kamera dokumentieren mögliche Schäden an Isolatoren und Trägersystemen ohne den Einsatz von Industriekletterern bzw. der Unterbrechung der Stromversorgung. Gegenüber konventionellen Inspektionen ist luftgestützte Fotografie einfacher, schneller und kostengünstiger und vor allem deutlich sicherer zu jeder Jahreszeit durchzuführen. Das AIR6-System ist ausgelegt für den Betrieb durch eine Person, die Flugrobotik übernimmt aus einer Datenbank (deren Inhalte frei programmierbar sind) vorgeplante Flugmanöver – im Falle von Strommasten sind zahlreiche Masten gespeichert samt Flugplan und Points-of-Interest/Fotopunkten.
Durch das einfache Platzieren von zwei Geo-Locators neben den Strommasten definiert der Pilot den gewünschten Flugpfad des Flugroboters/Drohne über den jeweiligen Strommasten. Sobald der Pilot den Flug startet, fliegt die Drohne die Fotopunkte zielgenau an und macht die Schnappschüsse. Dabei kann der Pilot das geschehen in einer Bodenstation (nicht im Film zu sehen) live beobachten und jederzeit in die Flugautomatik von Hand eingreifen.

Scharfe Fotos zeigen Details

Bis heute werden Strommasten aus Sicherheitsgründen immer nur im Zweier-Team inspiziert. Das Besteigen der Masten ist dabei sehr zeitaufwendig. 
Vor der Kontrolle durch den Menschen steht meist die schnelle Inspektion von einem Helikopter aus, auch hier wird immer im 2er Team gearbeitet – unter hohen Risiko. Dabei belaufen sich die Kosten für eine Helikopter-Flugstunde auf über 1.000€ (ohne Crewgehalt). Unser AIR6 mit Kamera plus Inspektionssoftware sind eine kostengünstigere Lösung mit meist besseren Dokumentationsergebnissen, und einem Teil der Arbeit bequem vor dem PC (Sichten der Fotos). Die Fotos werden mit Kameras ab 12-80 Megapixel geschossen, selbst gezoomt sind Details scharf erkennbar.
Unser AIR6 mit Kamera plus Inspektionssoftware sind eine kostengünstigere Lösung mit besserer Dokumentation. Ein Strommast ist binnen Minuten inspiziert und perfekt dokumentiert. Fotos werden mit Kameras ab 12-80 Megapixel geschossen, selbst gezoomt sind Details scharf erkennbar. Unser Beispiel zeigt ein 24,3 MP-Foto einer Sony Alpha 6000.

Bequem am Büro-PC sichten: Zoom in kleinste Details, Buchstaben sind lesbar.


Senkrechte Flächen: AIR6 bei Inspektion an einem Staudamm

Staudamm: Hat der Beton Risse?

Betoninspektionen bei Staudämmen, Kühltürmen, Brücken und Windrädern sind in regelmässigen Abständen vorgeschrieben. Ein AIR6 hilft bei dieser Routinearbeit: Das Monitoring von Bauten und Bauereignissen (Schäden erkennen und erfassen), die Inspektion und die Dokumentation von Ist-Zustand und ggf. Schäden wird erheblich vereinfacht durch Fotodokumentation aus der Luft. Gestochen scharfe Aufnahmen aus einer Totale sowie hochauflösende Details gezoomt in Fotos zeigen schnell, ob Wartungsaufwand und Probleme anstehen.

So sind Luftaufnahmen von Baustellen zur Bauaufsicht, die Brückeninspektionen, Masten- und Stromleitungskontrolle, Fassadenprüfung, Kontrolle von schwer- oder unzugänglichen Bereichen und Flugdächern, die optische Begutachtung von Zustand und Schäden an Schornsteinen und Kühltürmen sowie Windrädern – das alles sind Anwendungen des Air6 mit Wärmebild/Video/Foto (oder einer Kombinationen von mehreren).

 

 

 


FAKTEN

Inspektions-Drohne AIR6 plus Software

  • konzipiert als Ein-Person-Flugsystem
  • Flugautomatik kombiniert mit Freiflug per Fernsteuerung; der Operator kann jederzeit in die Flugautomatik von Hand eingreifen.
  • einfachste Flugdefinition mit Geo-Locators (Markieren von Start & Landung sowie Flugpfad)
  • einfache Flugzulassung in Europa, da Abfluggewicht unter 5kg
  • signifikante Verringerung des Inspektionsaufwands und der Kosten
  • leise und umweltfreundlich
  • kürzere Wartungsintervalle sorgen für höhere Betriebssicherheit
  • Nutzung von Thermo-/Echtbild-Kombinationen jederzeit möglich
  • Hohe Kameraauflösung bis 80 Megapixel (Fotos im Raw-Format), dadurch einfache Inspektion vom Schreibtisch aus nach dem Flug
  • Archivierung von hunderttausenden von Fotos zur Dokumentation auf einfachste Weise im Firmennetzwerk (bspw. mit einem Digital-Foto-Archiv)

Überprüfung während des Betriebs: Rohrsysteme einer Raffinerie


Dokumenten-Datenbank, einfacher und schneller Zugriff von gewünschten Informationen übers Web.
 

Foto-Datenbank

Schneller Zugriff auf hunderttausende Fotos im Intranet bzw. über Web.

Drohnenflüge erzeugen eine riesige Datenmenge an Fotos und Videos. Ein Flug zwecks Inspektion von 10ha erzeugt bspw. bereits ca. 70 Bilder mit jeweils ca. 15-60 MB (je nach Auflösung der Kamera), ein Datenvolumen von mehreren Giga-Byte ist keine Seltenheit. Was tun mit diesen Fotos und Videos? Wie kann man diese Fotos am besten verwalten und schnell darauf zugreifen, wenn man bspw. im Büro die Analyse starten will. Mit dem von uns vertriebenen MediaRich-Server können Mitarbeitern im Netzwerk unter Sharepoint sämtlicher digitalen Assets (Fotos, Videos) verwalten.


Copter für Inspektion und Wartung

Ready to Work

Der AIR6 unser Multitalent.

Weitere Infos zum AIR6

Max. Nutzlast: 
1,5kg
Max. Gesamtgewicht: 
5-6 kg
Max. Flugzeit: 
20-25 Minuten
Max. Windgeschwindigkeit: 
14m/s 50km/h
Max. Geschwindigkeit: 
70 km/h Steiggeschwindigkeit 12m/s
Akku-Tausch: 
ca. 30 Sec.

AIRBORNE Remote Control DC16

Fernbedienung JETI DC16
Die DC-16 ist an Präzision kaum zu übertreffen und wird auch anspruchvollste Piloten mehr als zufriedenstellen.
Für unsere HD-Copter wurde die RC noch erweitert und voreingestellt programmiert und jeder Schalter beschriftet. Besonderheit ist der Akustische-Alarm und Restflugzeit-Ansage. So kann man sich voll auf den Flug und seine Arbeit konzentrieren.

Weitere Informationen

Airborne MFS

Fertig vorinstalliert und sofort einsatzbereit

Unser Mission Flight System wird fertig installiert ausgeliefert und ist sofort einsatzbereit. Planen Sie automatisierte Flüge über ausgewählte Areal in wenigen Minuten statt den Flugroboter von Hand zu steuern.

  • Über 10 unterschiedliche GEO-Karten
  • Unbegrenzte Anzahl von Waypoints (Punkte welche angeflogen werden)
  • Waypoints manuell editierbar (Flughöhe, Geschwindigkeit, ... )
  • ...
Weitere Informationen

"MFS" Mission Flight System

Informationen anfordern (Bitte um Rückruf)